Aktuelles

Anstehende Veranstaltungen

AGSA auf Facebook

AGSA auf Twitter

Neue Fotos

Login

14. Juli: türkisch-deutsche Konzertlesung Blumen für Otello

 

otelloBegleitend zur Ausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" (noch bis 19. Juli im City-Carré) laden die Veranstalter Fraktion DIE Linke im Landtag von Sachsen-Anhalt, Miteinander e.V. und Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. zur deutsch-türkischen Konzertlesung „Blumen für Otello“ mit Esther Dischereit und İpek İpekçioğlu ein. 
Die Veranstaltung findet im Management Forum des City Carré, Kantstraße 5, 2. OG, 39104 Magdeburg, statt. Der Eintritt ist frei.

7.-19. Juli im City Carré Magdeburg: Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“

CIC NSU A1 kl

Die bilderreiche Ausstellung setzt sich auf 22 Tafeln mit den Verbrechen des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ in den Jahren 2000 bis 2007 sowie der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach dem Auffliegen des „Nationalsozialistischen Untergrundes“ im November 2011 auseinander.
Im ersten Teil der Ausstellung werden die Biografien von Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru, Süleyman Tasköprü, Mehmet Turgut, Habil Kilic, Ismail Yasar, Mehmet Kubasik, Theodoros Boulgarides, Halit Yozgat und Michele Kiesewetter dargestellt. Zu Wort kommen auch Angehörige der Mordopfer. Weitere Tafeln beschäftigen sich mit den Bombenanschlägen in Köln sowie den Banküberfällen, bei denen unschuldige Menschen teilweise lebensbedrohlich verletzt wurden.

Weiterlesen: 7.-19. Juli im City Carré Magdeburg: Ausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der...

Botschafter einer Städtepartnerschaft

ernestMagdeburg hat sieben Partnerstädte. Neben Harbin, Nashville, Le Havre, Saporoshje, Braunschweig und Sarajevo, gehört seit 2008 auch Radom dazu. Anliegen einer Städtepartnerschaft ist der kulturelle und wirtschaftliche Austausch. Auch wenn sie offiziell durch die jeweiligen Verwaltungsspitzen besiegelt, koordiniert und begleitet wird, lebt eine aktive Städtepartnerschaft erst durch bürgerschaftliches Engagement, durch das Interesse an der Partnerstadt über das rein touristische hinaus.

Weiterlesen: Botschafter einer Städtepartnerschaft

Rückblick: Tag der Erinnerung am 11. Juni in Dessau-Roßlau

 

gedenkenZahlreiche Vereine und Institutionen erinnerten am 11. Juni im Dessauer Stadtpark gemeinsam mit ca. 70 Besuchern an Alberto Adriano. Der aus Mosambik  als Vertragsarbeiter in die ehemalige DDR gekommene Familienvater wurde am 10. Juni 2000 von Neonazis überfallen und brutal zusammengeschlagen. Wenige Tage später starb er an seinen schweren Verletzungen.  Moderiert von Jana Müller (Alternatives Jugendzentrum e.V), sprachen in diesem Jahr Gedenkworte: die Vizepräsidentin des Landtags von Sachsen Anhalt, Frau Dr. Helga Paschke und der Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau, Herr Klemens Koschig. Die Erinnerungsworte und auch die Lesung verwiesen auf den inzwischen erweiterten Rahmen der Gedenkveranstaltung.

Weiterlesen: Rückblick: Tag der Erinnerung am 11. Juni in Dessau-Roßlau