Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

 

logo EW ohne Jahr klein 1

Erstmals bereitet sich das Europäische Jugend Kompetenz Zentrum GOEUROPE! bei der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. in diesem Jahr auf die Begleitung, Unterstützung und Koordinierung der Einzelveranstaltungen vor. Hauptansprechpartner hierfür ist Christian Scharf, Tel.: 0391-244 51 75, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Den AGSA-Mitgliedsorganisationen bieten wir an, die Veranstaltungsmeldungen zu sammeln und gebündelt einen Antrag bei der LKJ zu stellen. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern. Für Veranstaltungsmeldungen im Rahmen des AGSA-Sammelantrags gilt als letzter Einreichungstermin der 20. Februar 2014.
 
Die Themenschwerpunkte 2014 werden sein:

- Europawahlen 2014 – Welche Rolle spielt das Europäische Parlament? Wie viel Gewicht hat meine Stimme in Europa?
- Leben, Lernen und Arbeiten in Europa – Unionsbürgerrechte und Mobilität in Europa.
- Die Zukunft Europas – In welchem Europa wollen wir leben?
- Neue Förderperiode 2014 bis 2020 – Die Vielfalt der EU-Förderprogramme nutzen.
- Die Umsetzung der EU-Strategie Europa 2020 für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum – Welche Chancen ergeben sich daraus für Sachsen-Anhalt?
- Europa in der Welt von morgen – Wie kann die EU den globalen Herausforderungen,wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, demographischer Wandel und Armutsbekämpfung begegnen?
 
Der Antragsschluss bei der LKJ ist der 26. Februar 2014.
 
 

Kontakt AGSA:

Manja Lorenz, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0391-5371-207

oder

Wolfgang Meyer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0391-5371-210

Wie wird sich die Europäische Union unter dem Eindruck der europäischen Schuldenkrise und der Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro weiterentwickeln? Wie soll es mit Europa weitergehen? Brauchen wir mehr Europa? Die Diskussion um die Zukunft der Europäischen Union ist ein Themenschwerpunkt in der Europawoche vom 4. bis 12. Mai 2013 in Sachsen-Anhalt.

Anlässlich des 20. Jahrestages der Einführung der Unionsbürgerschaft hat die Europäische Union 2013 das „Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger“ ausgerufen. In der Europawoche haben alle Interessierten die Möglichkeit mehr über ihre Rechte und Möglichkeiten als Unionsbürger zu erfahren und aktiv an der Gestaltung Europas mitzuwirken.

Über 60 Veranstaltungen - darunter Ausstellungen, Workshops, Diskussionsforen, Fachvorträge, Filmvorführungen, Bürger- und Begegnungsfeste - laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich zu europäischen Themen zu informieren und mit Politikern und Experten ins Gespräch zu kommen.

Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) unterstützt die Organisation und Durchführung. Die Gesamtverantwortung für die Europawoche 2013 in Sachsen-Anhalt liegt in der Staatskanzlei beim Referat EU-Angelegenheiten.

Kontakt:

Staatskanzlei / Referat EU-Angelegenheiten
Tel.: 0391/567 - 6669
Fax: 0391/567 - 6606
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!