Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

IQ Dessau klAm 27. Juni 2018 sind zentrale Akteur*innen der Arbeitsmarktintegration bei einem Fachforum Teilhabe am Arbeitsmarkt – Gestaltung von Strategien zur Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationserfahrung in Dessau-Roßlau zusammengekommen. Beschäftigte aus Migrant*innenorganisationen, Arbeitsverwaltungen, Bildungsträgern, gewerblichen Kammern, Stadt- und Kommunalverwaltung sowie Unternehmen brachten die Blickwinkel und Expertise ihrer Organisationen ein. Rahmen und Zielstellung der Veranstaltung lieferten das kommunale Integrationskonzept und die Schwerpunkte Teilhabe und Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sowie Berufsorientierung, Ausbildung und Berufseinstieg.

csm Abschluss IKOE 1 4a81a5386e50 Gäste aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft folgten am 6. Juni 2018 der Einladung der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. ins einewelt haus zur Abschlusspräsentation ihres Projektes „Interkulturelle Orientierung und Öffnung – Fortbildungs- und Beratungsservice für Verwaltungen“.
Nach dreijähriger Projektlaufzeit wurde Bilanz gezogen – und die sah sehr gut aus: 
„Wir brauchen Projekte wie dieses mit erfahrenen Partnern und Prozessbegleitern“, betonte die Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, Susi Möbbeck. 

Beispielhaft erläuterte das IKOE-Team Projektschritte und –höhepunkte in einer >>multimedialen Powerpointpräsentation, u.a.:

Foto4 webDie von der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt (AGSA) organisierte inzwischen 27. Internationale Jugendbegegnung Eurocamp wird vom 13. bis 27. Juli 2018 in Sangerhausen stattfinden. Bis zu 70 Jugendliche aus über 20 europäischen Ländern zwischen 18 und 25 Jahren treffen hier zusammen, um das "Projekt Europa" praktisch zu (er)leben - bei Workshops, gemeinsamer Arbeit und Freizeitgestaltung. 

Nun versammelte sich das siebenköpfige internationale Organisationsteam noch einmal an der zukünftigen Camp-Basis, der Jugendherberge Kelbra, und stellte das Projekt Eurocamp im Rahmen einer Auftaktveranstaltung der Öffentlichkeit vor. Diese fand am 30. Mai im Glashaus des Rosariums Sangerhausen statt mit dem AGSA-Geschäftsführer Krzysztof Blau, Herrn Cug vom Landkreis Mansfeld-Südharz, Mario Bößenroth im Namen der Stadt Sangerhausen sowie Vertreter*innen des NANGADEF e.V. und des Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V..

web20 Bibliotheks-Mitarbeitende schließen erfolgreich Weiterbildung zu Fragen der Interkulturalität ab
Mit interkulturellen Projekten zum mehrsprachigen Vorlesen, der internationalen Bibliothek oder der „Rallye Treffpunkt Stadtbibliothek“ ist die Stadtbibliothek Magdeburg sehr aktiv und ein Ort für Begegnung und Austausch von Menschen unterschiedlichsten Alters sowie verschiedener Sprachen und Herkünfte. Die AGSA ist schon länger Kooperationspartnerin – etwa bei Lesungen oder aktuell im mehrsprachigen Vorleseprojekt „VielSeitig“ für Kindertagesstätten der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis.
Nun standen für ein halbes Jahr zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbiblitothek selbst im Zentrum einer Weiterbildungsreihe, die Interkulturalität im Arbeitsalltag thematisierte.

BildAuftakt webAm 30.05.18 um 18.00 Uhr lädt die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) Medienvertreter*innen und Partner*innen aus Politik und Gesellschaft zum Auftakt des Eurocamps 2018 ins Glashaus des Rosariums Sangerhausen ein. Eröffnet wird die Veranstaltung durch den Oberbürgermeister Sven Strauß und den Geschäftsführer der AGSA, Krzysztof Blau. Gemeinsam mit der Stadt Sangerhausen gibt das internationale Organisationsteam des AGSA-Projekts einen Ausblick auf die internationale Jugendbegegnung, die vom 13.07.18 – 27.07.18 stattfindet. 

juJuliana Gombe, Vorsitzende unseres Mitgliedsvereins Toleranz Lernen und Leben – TOLL e.V., wird am kommenden Dienstag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgt anlässlich des 69. Jahrestages des Inkrafttretens des Grundgesetzes am 23. Mai durch Bundespräsident Walter Steinmeier im Schloss Bellevue in Berlin.

Der Vorstand und die Geschäftsführung der AGSA gratulieren recht herzlich zu dieser verdienten Ehrung und freuen sich auf die weitere gute Zusammenarbeit im AGSA-Verband!

 

>> Volksstimme-Artikel vom 15.05.2018

TN Foto kleinStrahlende Gesichter am 28. April im Magdeburger Roncalli-Haus: Nach zweijähriger Qualifizierungsphase freuen sich die 16 Teilnehmenden ihr Zertifikat in den Händen zu halten. Die frisch gebackenen Diversity-Trainer*innen und Berater*innen im Handlungsfeld Verwaltung wurden über das Projekt „Netzwerk Interkulturelle Orientierung/ Öffnung - Fortbildungs- und Beratungsservice für Verwaltungen (IKOE)“ bei der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA) ausgebildet, das sich auf Schulungen, Coachings und Beratungsprozesse zur Interkulturellen Orientierung und Öffnung in Ämtern, Behörden und öffentlichen Institutionen in Kommunen und Landkreisen spezialisiert hat.

GF AGSA Team 0418Ab 1. Mai 2018 hat die AGSA mit Krzysztof Blau einen neuen Geschäftsführer. Er übernimmt die Geschäfte vom langjährigen Geschäftsführer Michael Marquardt, der den Verein zu einem landesweit fachlich anerkannten Dachverband von Trägern der Integrationsarbeit, europapolitischen Bildungsarbeit sowie des globalen Lernens entwickelte.
Der 52jährige Betriebswirt arbeitete zuletzt als Referatsleiter Europa im Geschäftsbereich International der IHK Magdeburg. Seine internationalen Erfahrungen und Netzwerke werden zukünftig die Entwicklung von zivilgesellschaftlichen und kommunalen Partnerschaften unterstützen und das Bild von Europa in Sachsen-Anhalt stärken.
Die Koordination des internationalen Eurocamps des Landes Sachsen-Anhalt, des Europäischen Freiwilligendienstes und die vielfältigen Aktivitäten der Mitgliedsvereine der AGSA bieten große Potenziale für eine erfolgreiche Verbandsarbeit.

IMG 1721Vom 13. bis 27. Juli wird in Sangerhausen das Eurocamp 2018 stattfinden. Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren haben hier die Gelegenheit, mit bis zu 70 anderen Jugendlichen aus über 20 europäischen Ländern zusammenzutreffen und das "Projekt Europa" praktisch zu (er)leben - bei Workshops, gemeinsamer Arbeit und Freizeitgestaltung.