Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

Eröffnung TeamIn Schlaitz in der Gemeinde Muldestausee wurden am 05. August 2019 durch Bildungsminister Tullner, Bürgermeister Ferid Giebler und den AGSA-Vorsitzenden Gerhard Miesterfeldt 60 Jugendliche aus 15 Ländern im inzwischen 28. Eurocamp des Landes Sachsen-Anhalt begrüßt.

"Genau hier begann die Idee des Eurocamps im Jahr 1992. Bis heute sind die positiven Ergebnisse zu sehen und ich freue mich, dass auch diesmal tolle gemeinnützige Projekte umgesetzt werden und vielen Bürgerinnen und Bürgern einen Nutzen bringen“, freut sich Bürgermeister Ferid Giebler, dass nach seiner Geburtsstunde 1992 das Eurocamp erneut zu Gast in Schlaitz ist.

Bis zum 16. August werden die Teilnehmenden neben verschiedenen Workshops an gemeinnützigen Projekten in der Gemeinde mitwirken und Firmen in der Umgebung besuchen. Die aus den verschiedensten Regionen kommenden Jugendlichen werden sich ebenfalls über die aktuellen politischen Entwicklungen in der Europäischen Union und Fragen der Nachhaltigkeit austauschen. So lernen sie bei gemeinsamer Arbeit und abwechslungsreichen Lern- und Freizeitaktivitäten eine Vielfalt von Perspektiven und Lebenssituationen junger Unionsbürger*innen und das Land Sachsen-Anhalt kennen.

Auch interessierte Sachsen-Anhalter*innen aus der Region haben die Gelegenheit, den Eurocamper*innen während ihres Aufenthalts zu begegnen:
• 7. August ab 19:30 Uhr öffentlicher Kino-Abend in der Landgaststätte Schlaitz
• 10. August ab 19:00 Uhr Kulturnacht auf der Bühne im Heide-Camp Schlaitz
• 15. August ab 15:00 Uhr öffentliche Abschlussveranstaltung mit Europaminister des Landes Sachsen-Anhalt Rainer Robra, Bürgermeister Ferid Giebler und Janos Raduly, Vorstandsmitglied AGSA

>> Pressemitteilung zur Eröffnung

>> Eurocamp auf Twitter

Foto: Zehn bereits in der internationalen Jugendarbeit aktive Jugendliche bilden das „Eurocamp-Team“ und gestalten das Programm für die knapp zweiwöchige Jugendbegegnung in Schlaitz. (@AGSA)