Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

 

IQ Sachsen-Anhalt - Servicestelle Interkulturelle Beratung und Trainings (Nord)


Die Mitarbeitenden der Servicestelle IQ sensibilisieren bei Bedarf Arbeitsmarktakteure, wie Arbeitsagenturen, Jobcenter oder Kammern für das Thema Diversity und Chancengerechtigkeit. Die Angebote sollen so dazu beitragen, die professionelle interkulturelle Beratungspraxis weiterzuentwickeln, Barrieren abzubauen und Öffnungsprozesse in den Einrichtungen anzuregen.
 
 
IQ Logoleiste HSP12 
 
Ansprechpersonen:
 
Gavin Theren
Projektleitung 
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: gavin.theren(et)agsa.de
 
Raziye Sarioglu
Projektmitarbeiterin 
Telefon: +49 391 5371-225 | E-Mail: raziya.sarioglu(et)agsa.de
 
Nhu Große
Projektmitarbeiterin für Trainings und Netzwerkkommunikation
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: nhu.grosse(et)agsa.de
 
Dr. Anna Maria Theren
Projektmitarbeiterin für Fortbildungen, Fachforen, öffentliche Veranstaltungen und Beratungen arbeitsmarktrelevanter Akteurinnen und Akteure
Telefon: +49 391 5371-225 | E-Mail: anna.theren(et)agsa.de
 
Polina Novoseletska
Projektmittelbewirtschaftung/Controlling
Telefon: +49 391 5371-255 | E-Mail: polina.novoseletska(et)agsa.de
  
Vickey Roger
Teamassistenz 
Telefon: +49 391 5371-201 | E-Mail: iq-assistenz(et)agsa.de
 

Redaktion des Integrationsportals des Landes Sachsen-Anhalt

Mit der redaktionellen Betreuung des Landes-Integrationsportals Sachsen-Anhalt www.integriert-in-sachsen-anhalt.de beteiligt sich die AGSA an der kommunikativen Herstellung und Vermittlung einer Gesellschaft interkultureller Vielfalt, Öffnung und Partizipation.
Das Portal unterstützt den passgenauen Zugriff auf Informationen zu den Themenfeldern Einwanderung, Inklusion, Willkommens- und Anerkennungskultur, Antidiskriminierung, Diversity und Interkulturelle Orientierung / Öffnung. Die text- und bildredaktionelle Aufbereitung relevanter Aktivitäten aus diesen Bereichen wird ergänzt durch einen Info-Pool zu Themenschwerpunkten, Veranstaltungen, Projekten, gesetzlichen Regelungen und Ausschreibungen.
Allen Akteur_innen der Integrationsarbeit sowie Migrantenorganisationen (MO) des Landes bietet das Portal ein Medium ihrer Öffentlichkeitsarbeit und fungiert so als kommunikative Plattform zu den Querschnittsthemen Integration und Diversity. In dieser Funktion ist es gleichzeitig vernetzende Schnittstelle für die vielfältigen Handlungsimpulse aus der landesweiten Integrationsarbeit.
Das Projekt wird seit 2008 von der Integrationsbeauftragten der Landesregierung Sachsen-Anhalt gefördert.

>>https://integrationsbeauftragte.sachsen-anhalt.de 

Ansprechpersonen:

Dr. Ernst Stöckmann
Redaktion Integrationsportal des Landes Sachsen-Anhalt / Projektleitung
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: integrationsportal(et)agsa.de

Karsten Wiedener
Stellvertreter Redaktion Integrationsportal des Landes Sachsen-Anhalt
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: karsten.wiedener(et)agsa.de

 

Digitale Landkarte - Interkulturelle Bildung in Sachsen-Anhalt: Projekte und Trainer*innen

Das IKOE-II-Projektteam widmet sich nach dem erfolgreichen Abschluss der 2. AMIF-Förderperiode der Erstellung einer "Digitalen Landkarte". Im Zeitraum 30. Juni bis 30. September 2020 sollen alle Projekte der interkulturellen Bildung und die Kompetenzprofile interkultureller Trainer*innen in einer anschaulichen Online-Übersicht erfasst werden. Ziel ist der verbesserte, nutzerfreundliche Überblick zu einschlägigen Angeboten und Kompetenzen im Handlungsfeld Interkulturelle Orientierung und Öffnung in Sachsen-Anhalt. Zugleich möchte die Digitale Landkarte zur effizienteren landesweiten Vernetzung von Verwaltungen und Landesbehörden, Bildungseinrichtungen, Trägerorganisationen, ehrenamtlichen Bildungsinitiativen und interkulturellen Trainer*innen beitragen. 

Umgesetzt wird das Projekt „Digitale Landkarte - Interkulturelle Bildung in Sachsen-Anhalt: Projekte und Trainer*innen“ in enger Kooperation mit sowie finanziert durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt.

Dr. Katja Michalak
Projektleitung
Telefon: +49 391 5371-261 | E-Mail: katja.michalak(et)agsa.de

Dr. Ernst Stöckmann
Mitarbeiter Kommunikation/ Vernetzung
Telefon: +49 391 5371-271 | E-Mail: integrationsportal(et)agsa.de

Katja Paulke
Mitarbeiterin Interkulturelle Bildung/ Struktursicherung
Telefon: +49 391 5371-241 | E-Mail: katja.paulke(et)agsa.de

Katrin Baumann
Mitarbeiterin Verwaltung und Teamassistenz
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: katrin.baumann (et)agsa.de

Kerstin Nowack
Mitarbeiterin Verwaltung
Telefon: +49 391 5371-200 | E-Mail: kerstin.nowack(et)agsa.de


Servicestelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) "Integriert" in Sachsen-Anhalt

Der BFD „Integriert“ ist ein Sonderprogramm, das 2015 als BFD mit Flüchtlingsbezug in Sachsen-Anhalt für kommunale und nichtverbandsgebundene Einsatzstellen und Tätigkeitsfelder im Bereich der integrativen Flüchtlingshilfe geschaffen wurde. Der BFD stellt eine gute Möglichkeit dar, beispielsweise im Übergang vom Integrationskurs zum Arbeitsmarkt in einer gemeinnützigen Organisation mitzuarbeiten, Deutsch-Sprachkenntnisse auszubauen, seine Talente zu testen und sich in einem ganzheitlichen Bildungsprogramm weiterzuentwickeln. Zahlreiche Personen mit eigener Flucht- oder anderweitiger Migrationserfahrung sind im BFD aktiv und nehmen ihren Einsatz gemeinsam mit Bundesfreiwilligen ohne Migrationserfahrung als Engagement- und Integrationsangebot wahr.
Die AGSA- Servicestelle berät und begleitet Einsatzstellen und organisiert das den BFD begleitende Qualifizierungsprogramm. Sie arbeitet im Trägerverbund mit der Freiwilligenagentur Halle-Saalkreis e.V., der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Sachsen-Anhalt e.V. (LAGFA) und dem Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V. (LAMSA) zusammen und ermöglicht darüber den direkten Kontakt zu regionalen Ansprechpartner*innen.

Maja Sahre
Mitarbeiterin für pädagogische Qualifizierung
Telefon: +49 391 5371-217 | E-Mail: maja.sahre(et)agsa.de

Livia Ungureanu
Beraterin in der Servicestelle BFD für das nördliche Sachsen-Anhalt
Telefon: +49 391 5371-203 | E-Mail: livia.ungureanu(et)agsa.de

Polina Novoseletska
Mitarbeiterin Mittelverwaltung und Kontrollabrechnung
Telefon: +49 391 5371-240 | E-Mail: polina.novoseletska(et)agsa.de

n.n.
Teamassistenz
Telefon: +49 391 5371-216 | E-Mail: 


Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE)

Mit dem Projektbereich „Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE)“ bringt die AGSA den Fundus ihrer Mitgliedsorganisationen und kooperierenden Migranten_innenorganisationen (MO) in die Umsetzung des Integrationskonzeptes der Stadt Magdeburg ein.

Gemeinsam mit dem Jobcenter der Landeshauptstadt Magdeburg werden über diese Arbeitsmarkmaßnahme die ehrenamtlichen Strukturen der Migranten_innenorganisationen gestärkt. Deren Angebots- und Wirkungsspektrum kann somit erweitert und ihre Funktion als Interessenvertretung der Migrant_innen in Sachsen-Anhalt gestützt werden.
Personen, die sich bei der AGSA in Arbeitsmarktmaßnahmen befinden, werden in der Wahrnehmung ihrer sozialen und persönlichen Kompetenzen gefördert sowie fachlich und methodisch begleitet. Flankierende Fortbildungen gemäß individueller Bedarfe dienen der Erarbeitung persönlicher Chancenperspektiven für den ersten Arbeitsmarkt.

Ansprechpersonen:

Elena Klein
Pädagogische Begleitung
Telefon: +49 391 5371-225 | E-Mail: elena.klein(et)agsa.de

n.n.
Mitarbeiterin Verwaltung
Telefon: +49 391 5371-218 | E-Mail: