Warning: trim() expects parameter 1 to be string, array given in /www/htdocs/w0123222/agsa.de-v2/libraries/ical/iCalcreator.class.php on line 8391
BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//https://www.agsa.de//NONSGML kigkonsult.se iCalcreator 2.20// METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:JCal Pro Kalender X-WR-CALDESC:Ihr Online-Terminkalender X-WR-TIMEZONE:UTC BEGIN:VTIMEZONE TZID:UTC X-LIC-LOCATION:UTC BEGIN:STANDARD DTSTART:00001130T000000 TZOFFSETFROM:+0000 TZOFFSETTO:+0000 TZNAME:UTC END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:20130305T090000UTC-7d254a@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:Marteniza (vom bulgarischen Namen für den Monat März) ist ein k leiner rot-weißer Schmuck\, der im März jedes Jahres nach einem alten Brau ch getragen wird. Es handelt sich um kleine rot-weiße Anhänger\, Quasten\, Püppchen oder schlichte Armbänder aus Stoff\, Wolle oder Baumwollfäden\, die in Bulgarien Anfang März von allen getragen werden. Sie werden ebenfal ls gern im ganzen Freundeskreis per Briefchen oder Postkarten verschickt. \n\nDie Marteniza ist im Wesentlichen ein Talisman für Gesundheit und ein langes Leben\, was jeweils die Farben symbolisieren: rot für rote Wangen b zw. weiß für weißes Haar und hohes Alter. DTSTART:20130305T170000Z DTEND:20130305T200000Z SUMMARY:Martenzia URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/33 -martenzia.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20130306T160000UTC-b36c1f@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Start der Vorbereitungen zur IKW 2013 unter dem bundeswe iten Motto „Wer offen ist\, kann mehr erleben“.

\n\n


Die im Zusammenhang mit dem Motto und\naktuellen politischen Debatten in der bund esweiten IKW-Vorbereitungstagung empfohlenen Themenfelder 2013 sind:\nRass istische Haltungen in der Mitte der Gesellschaft\, Struktureller Rassismus \, Antidiskriminierungsarbeit\, Bleiberechtsregelung\, Doppelte Staatsbürg erschaft\, Kommunales Wahlrecht für Ausländer\, Resettlementprogramm.

\n\n


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg

\n\n


Magdeburger Vereine\, Initiat iven\, Wohlfahrtsverbände\, Schulen\, Hochschulen\, Religionsgemeinschafte n\,\nsowie kommunale Behörden und Institutionen sind herzlich eingeladen\, \nsich mit Eigenbeiträgen an den Ende September stattfindenden IKW zu bete iligen.

DTSTART:20130306T160000Z DTEND:20130306T180000Z SUMMARY:Vorbereitungstreffen zur Interkulturellen Woche in Magdeburg 2013 URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/24 -vorbereitungstreffen-zur-interkulturellen-woche-in-magdeburg-2013.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20130417T150000UTC-531d5f@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:Die Aktionen rund um 'Magdeburg putzt sich' sind in vollem Gang e.\nDie Freiwilligenagentur startet ihre Putzaktion gemeinsam mit der Volk shochschule\, der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt und der IJGD\, Spiel platz-Paten am 17.04.2013\, 15 Uhr auf dem Hegelspielplatz. \nAls Dankesch ön gibt´s Würstchen vom Grill. Also weitersagen und vorbeikommen. Gerätsch aften gibt es vor Ort! DTSTART:20130417T150000Z DTEND:20130417T180000Z SUMMARY:Frühjahrsputz auf dem Hegelspielplatz URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/14 5-fruehjahrsputz-auf-dem-hegelspielplatz.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20130511T140000UTC-8be2e1@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Projekt

\n

Der Verein für chinesische Kultur organisier t dieses Buddhismus-Projekt. Hauptsächlich soll der Frage nachgegangen wer den\, was der Buddhismus ist\, was seine Ziele sind und wie man diese erre ichen kann. Wer eigene Fragen und Anregungen hat\, kann sie mit einfließen lassen.\n

\n\n


Ort: einewelt haus | Schellingst raße 3-4 | 39104 Magdeburg

\n\n


Referent Meister Shi Wux ing lebt als Mönch und bereist die Welt um Vorträge zu halten und Fragen z u beantworten. Schon 2009 war er mit einem breiten Programm erfolgreich in Magdeburg zu Gast.

DTSTART:20130511T140000Z DTEND:20130511T210000Z SUMMARY:Buddhismus Projekt URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/17 5-buddhismus-projekt.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20130512T140000UTC-a0c77d@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Projekt

\n

Der Verein für chinesische Kultur organisier t dieses Buddhismus-Projekt. Hauptsächlich soll der Frage nachgegangen wer den\, was der Buddhismus ist\, was seine Ziele sind und wie man diese erre ichen kann. Wer eigene Fragen und Anregungen hat\, kann sie mit einfließen lassen.\n

\n\n


Ort: einewelt haus | Schellingst raße 3-4 | 39104 Magdeburg

\n\n


Referent Meister Shi Wux ing lebt als Mönch und bereist die Welt um Vorträge zu halten und Fragen z u beantworten. Schon 2009 war er mit einem breiten Programm erfolgreich in Magdeburg zu Gast.

DTSTART:20130512T140000Z DTEND:20130512T210000Z SUMMARY:Buddhismus Projekt URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/17 6-buddhismus-projekt.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20130516T180000UTC-1093b4@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Filmvorführung der Tragigkomödie 'Dreiviertelmond' und Aufta kt für MiA (Magdeburger interkultureller Austausch)

\n\n


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg

\n\n


MiA ist ein Projekt für Jugendliche mit Migrationshinterg rund zwischen 14 und 20 Jahren einer Studierendengruppe der Hochschule Mag deburg/Stendal.

DTSTART:20130516T180000Z DTEND:20130516T210000Z SUMMARY:Filmvorführung: 'Dreiviertelmond' URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/17 8-dreiviertelmond.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20131022T000000UTC-4435aa@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:http://www.eurocamp-agsa.eu/evs/de-news-nachbereitungstreffen.h tml\n\n DTSTART:20131022T000000Z DTEND:20131022T050000Z SUMMARY:Eurocamp-Teamer 2013 - Nachbereitungstreffen URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/24 0-eurocamp-teamer-2013-nachbereitungstreffen.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20131124T000000UTC-bf4b98@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:Im Eurocamp wurde Dein Interesse geweckt einmal selbst an der G estaltung des Eurocamps mitzuwirken...\nDu möchtest einmal ein internation ales Jugendprojekt in deinem Land mitgestalten oder selbst entwickeln...\n Du willst einfach mehr über interkulturelles Lernen und Gestaltung von pra ktischen Übungen und Workshops erfahren...\nhttp://www.eurocamp-agsa.eu/de -training-ja-2013/de-training-2013-ja-info.html DTSTART:20131124T000000Z DTEND:20131202T000000Z SUMMARY:Training Internationale Jugendarbeit URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/24 1-training-internationale-jugendarbeit.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20131212T090000UTC-8e806b@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Am 12.12.2013 findet in der Stadtteilgenossenschaf t Halle-Neustadt\, Hemingwaystraße 12\, das Training „Anders-Ähnlic h-Gleich: Diversity im Team“ von 09.00-17.00 Uhr statt.


\nIm Zentrum des von der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. organ isierten Traings stehen die Themen Inklusion\, Willkommens- und Anerkennun gskultur sowie Diversity Management.


Das Training soll vor allem Ve rwaltungsfachangestellte\, Studierende\, Trainer_innen und Interessierte a nsprechen. Es wird drei verschiedene Teile im Workshop geben.Die Einführun g und erste Sensibilisierung\, die Einübung der eigenen Diversity-Kompeten z und die Reflexion der beruflichen Praxis. Die Teilnehmer lernen im Works hop vor allem\, Perspektivenerweiterungen vielfaltsbezogen zu erfahren und die Realität individueller und struktureller Diskriminierung in Deutschla nd zu erkennen. Geleitet wird das Training von Astrid Porila\, wiss enschaftliche Mitarbeiterin bei der Professur für Interkulturelle Kommunik ation und Juniorprofessur für Interkulturelles Training der technischen Un iversität Chemnitz.


Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Sp ambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak175800a1d61bd6b 5d8c1105e04d21ff7').innerHTML = ''\; var prefix = 'm\;a' + 'il\;' + 't\;o'\; var path = 'hr' + 'ef' + '='\; var addy175800a1d61bd6b5d8c1105 e04d21ff7 = 'i\;nte\;gra\;ti\;o\;n' + '@\;'\; addy175 800a1d61bd6b5d8c1105e04d21ff7 = addy175800a1d61bd6b5d8c1105e04d21ff7 + '&# 97\;gsa\;' + '.\;' + 'de\;'\; var addy_text175800a1d61bd6b5d8c110 5e04d21ff7 = 'i\;nte\;gra\;ti\;o\;n' + '@\;' + 'a \;gsa\;' + '.\;' + 'de\;'\;document.getElementById('cloak175800a 1d61bd6b5d8c1105e04d21ff7').innerHTML += ''+addy_text175800a1d61bd6b5 d8c1105e04d21ff7+'<\/a>'\; mit Angabe Ihrer Kontaktdaten.

\n DTSTART:20131212T090000Z DTEND:20131212T170000Z SUMMARY:Training'Anders-Ähnlich-Gleich:Diversity im Team' URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/25 7-training-anders-aehnlich-gleich-diversity-im-team.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20131213T090000UTC-aa07e5@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Am 13.12.2013 findet das Training 'Behördenkommun ikation: Sprache und Macht' in der Stadtteilgenossenschaft Halle-Ne ustadt\, Hemingwaystraße 12 statt.


Von 09.00 bis 17.00 Uhr kann man hier an einer Trainer_innenfortbildung teilnehmen\, die sich mit den Spezifika von Behördensprache (Sprache und Identität - C ritical Incidents - Sprache und Macht) auseinandersetzt.


Die ei nzelnen Teile der Fortbildung bestehen erstens aus den Rahmenbedingungen f ür interkulturelle Behördenkommunikation wie der institutionsbedingten Asy mmetrie\, Überinterpretation des Interkulturellen und kommunikativen Teufe lskreisen sowie zweitens den Handlungsspielräumen der Behördenmitarbeiter_ innen\, wie zum Beispiel der interkulturellen Orientierung gegenüber Klien t_innen. Die Trainerinnen Maria Virginia Gonzalez Romero und Pas quale Virginie Rotter werden das Training durchführen.


Da s Training richtet sich ausschließlich an inter- und transkulturelle Train er. Wir bitten um Ihre Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!\, Tel.: 0 391-5495840)

DTSTART:20150921T000000Z SUMMARY:Integrationslotsen in Magdeburg URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/55 5-integrationslotsen-in-magdeburg.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20150925T120000UTC-87deb5@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Praxishilfen für ehrenamtliche Sprach-PATEN zur Unterstü tzung von Flüchtlingen

\n

Das Konzept 'Sprach-Not-Arzt' ermöglic ht Menschen ohne Vorkenntnisse in Deutsch und mit verschiedenen Mutterspra chen in nur drei tagen die wichtigsten Wörter und Grammatik für ihre neue Lebenssituation zu erlernen (beim Arzt\, in der Apotheke\, auf dem Amt\, b eim Vermieter\, auf der Bank\, beim Einkauf). Am ersten Tag des Workshops stehen sprachwissenschaftliche Aspekte im Zentrum\; der zweite Tag ist gan z der Methodik/ Didaktik gewidmet und bietet TeilnehmerInnen die Möglichke it\, das Unterrichten nach dieser Methode gleich auszuprobieren. Näheres z ur Methode unter: www.sprach-not-a rzt.de. Der Workshop bietet praktische Anregungen für die Gestaltung d es Sprachunterrichts und richtet sich vorrangig an ehrenamtliche Deutschsp rach-LehrerInnen.

\n

Veranstalter: Freiwilligenagentur Magdeburg/ Vol kshochschule Magdeburg/ Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

\n

A nmeldung: Birgit Bursee (E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!\, Tel.: 0391-5495840

DTSTART:20150925T000000Z SUMMARY:Sprach-Not-Arzt URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/56 7-sprach-not-arzt.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20150926T090000UTC-17ebab@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Praxishilfen für ehrenamtliche Sprach-PATEN zur Unterstü tzung von Flüchtlingen

\n

Das Konzept 'Sprach-Not-Arzt' ermöglic ht Menschen ohne Vorkenntnisse in Deutsch und mit verschiedenen Mutterspra chen in nur drei tagen die wichtigsten Wörter und Grammatik für ihre neue Lebenssituation zu erlernen (beim Arzt\, in der Apotheke\, auf dem Amt\, b eim Vermieter\, auf der Bank\, beim Einkauf). Am ersten Tag des Workshops stehen sprachwissenschaftliche Aspekte im Zentrum\; der zweite Tag ist gan z der Methodik/ Didaktik gewidmet und bietet TeilnehmerInnen die Möglichke it\, das Unterrichten nach dieser Methode gleich auszuprobieren. Näheres z ur Methode unter: www.sprach-not- arzt.de. Der Workshop bietet praktische Anregungen für die Gestaltung des Sprachunterrichts und richtet sich vorrangig an ehrenamtliche Deutschs prach-LehrerInnen.

\n

Veranstalter: Freiwilligenagentur Magdeburg/ Vo lkshochschule Magdeburg/ Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

\n

Anmeldung: Birgit Bursee (E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!\, Tel.: 0391-5495840

DTSTART:20150926T000000Z SUMMARY:Sprach-Not-Arzt URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/56 8-sprach-not-arzt.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20150928T180000UTC-d9a52d@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Workshops für Freiwillige\, die als ehrenamtliche Integratio nshelferInnen Flüchtlinge und Asylsuchende mit erteilter Aufenthaltserlaub nis auf dem Weg in einen geregelten und selbstbestimmten Alltag unterstütz en.

\n

Weitere Workshoptermine und Infos: www.agsa.de 

\n

Modul 3 - Einleben in der Nach barschaft

\n

Umgang mit Nähe und Distanz während des Engagem ents\, Verabschiedung aus der persönlichen Begleitung\, Vermittlung in Net zwerke und Strukturen in der Nachbarschaft.

\n

Referentin: Jana Schul ze\, Freiwilligenagentur Magdeburg

\n

Veranstalter: Volkshochschule M agdeburg/ Freiwilligenagentur Magdeburg/ Auslandsgesellschaft Sachsen-Anha lt e.V.

\n

Kontakt: Jana Schulze (E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!\, Tel.: 0391-5495840)

\n

 

DTSTART:20150928T000000Z SUMMARY:Integrationslotsen in Magdeburg URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/56 9-integrationslotsen-in-magdeburg.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20151206T110000UTC-64fc50@http://agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Der Verein Meridian e.V. organisiert an einem  Wochenende im Dezember einen Workshop für Mädchen\, in dem sie sich kreativ zur Weihnac htszeit betätigen können. Hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf  l assen\, Basteln\, Schreiben und Malen. Vielleicht finden sich auch schon d ie ersten Weihnachtsgeschenke. Seid dabei und habt einen hoffentlich schön en weihnachtlichen Tag.
Der Workshop wird im Rahmen des BaMF-Projekt s „Gender und Migration“ organisiert

DTSTART:20151206T000000Z SUMMARY:Kreativer Workshop für Mädchen URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/58 9-kreativer-workshop-fuer-maedchen.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160303T180000UTC-988fce@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

urst urban plakatLogo AGSA

\n

Das Sprachcafé wird mobil und zieht für zwei Ab ende im März in den im Breiten Weg 31 neu entstandenen Freiraum des Projek tes 'Urst Urban'. Das Sprachcafé Team organisiert am 3. März und am 17. Mä rz zusammen mit dem Freiraumprojekt 'Urst Urban'\, welches von der Hamburg er Studentin Miriam Neßler iniitiert wurde zwei ganz besondere Multi-Kulti -Sprachabende mit Sofas\, Stühlen\, Tischen und vorallem entspannter Athmo sphäre und guuutem Essen. Dazu sollen Spezialitäten jedes Sprachcafé Teiln ehmers vorgestellt werden. Denn wir wollen ein großes Multi-Kulti-Buffet e röffnen und jeder bringt etwas aus seiner Heimat mit. Für Musik wird auch gesorgt sein\, also stehen Internationalität und Offenheit\, interessanten Gesprächen und neuen Kontaktknüpfungen nichts mehr im Weg. 

\n

WICHT IG für alle Interessent*innen: Die Multi-Kulti Sprachabende werden immer 1 8 Uhr starten\, da der Freiraum schon ab 20.45 geschlossen werden muss...< br /> Und der Freiraum ist schwer zu finden\, wenn ihr ihn aber links vom Katharinenturm sucht\, werdet Ihr ihn alle finden.

\n

Für alle Neuint eressierten noch einmal eine Kurzinfo über das Sprachcafé: Das Sprachcafé ist eine gute Möglichkeit\, sich in relaxter Atmosphäre in verschiedenen S prachen zu unterhalten - in der Muttersprache oder einer Sprache\, deren G rundlagen man beherrscht. Auch Geflüchteten\, Studierenden\, Volunteers un d anderen Menschen\, die gerade die deutsche Sprache erlernen\, gibt es di e Gelegenheit\, bei lockerer Konversation die gewonnenen Sprachkenntnisse zu festigen.

\n

Also kommt vorbei zum generationsübergreifenden inter kulturellen Sprachabend mit Volunteers\, Studierenden\, Alt-\, Neu- und In terimsMagdebürger*innen!

DTSTART:20160303T000000Z SUMMARY:Multi-Kulti Sprachcafé im Freiraum 'Urst Urban' URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/63-veranstaltu ngen/601-multi-kulti-sprachcafe-im-freiraum-urst-urban.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160413T140000UTC-58af9b@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Die Freiwilligenagentur\, die Auslandsgesellschaft Sachsen-A nhalt\,  die Städtische Volkshochschule und die Mandala Kinderbetreuung Gm bH sind Spielplatz-Paten für den Abenteuerspielplatz “Hegelstraße”. Mit ei ner Frühjahrsputzaktion wollen die Kooperationspartner jetzt dazu beitrage n\, den Spielplatz für das demnächst beginnende Frühjahr herzurichten. Kin der\, Eltern und interessierte Freiwillige sind herzlich eingeladen\, beim Fegen\, Hacken und Harken mitzuhelfen. Die Aktion startet am 13. April um 14 Uhr und wird voraussichtlich 18.00 zu Ende sein. Wer bei der Frühjahrsputzaktion mitwirken möchte\, kann sich gern bei der Frei willigenagentur melden.

\n


Kontakt: Freiwilligenagentur Magdeb urg // Birgit Bursee // D iese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScrip t eingeschaltet sein!

DTSTART:20160413T000000Z SUMMARY:Frühjahrsputz URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/61 6-fruehjahrsputz.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160415T120000UTC-73d40d@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Ein 3-tägiges Seminar mit Tanz\, Klang und Einführung in der Panewritmia/ Paneurhythmie. Neben Harmonie und Rhythmik in unserem Alltag \, soll der Workshop im speziellen auch um die Lehre von Peter Danov aus B ulgarien Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts und die Entstehung der „Wei ßen Bruderschaft“ handeln\, sowie den menschlichen Körper als Tempel unser er Seele.

\n


Kontakt: Deutsch-bulgarische soziokulturelle Vere inigung e.V // Milena Konstantinova // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DTSTART:20160415T000000Z SUMMARY:Workshop „Harmonie und Rhythmus“ URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/61 7-workshop-harmonie-und-rhythmus.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160507T160000UTC-d18c83@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Seminar\, Erfahrungsaustausch

\n

7.Mai: Erfahrun gs- und Zeitzeug*innenberichte\, Diskussionsrunde\, Austausch zu den Theme n: Was hat sich für Bulgar*innen nach 1989 geändert\, was mit dem EU-Beitr itt 2007 und was mit der Arbeitnehmerfreizügigkeit seit 2014? Welche Chanc en aber auch Ängste sind mit der EU-Mitgliedschaft verbunden?

\n

8.Ma i (15-19.00): Vorstellen der Deutsch -Bulgarischen soziokulturellen Verein igung e.V. un der Tanzgruppe 'Bulgarische Rose' als Anlauf- und Treffpunkt für die bulgarische Community und Ort des Deutsch-Bulgarischen Kulturaust auschs.

DTSTART:20160507T000000Z SUMMARY:Willkommen - Bulgarien - Deutschland - Europa URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/62 4-willkommen-bulgarien-deutschland-europa.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160707T100000UTC-7eb6c0@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Die LAMSA e.V. bietet im Rahmen des IQ-Teilprojektes der Ser vicestelle „Interkulturelle Orientierung / Öffnung\, Antidiskriminierung u nd Diversity“ ab dem 7.Juli wöchentlich jeden Donnerstag die KomBI-Laufbah nberatung für Migrant*innen an.

\n

KomBI steht für kompetenzorientier t\, biografisch\, interkulturell und ist eine Variante der berufsbezogenen Kompetenzfeststel­lung. Sie unterstützt Geflüchtete und Gedultete bei der Anerkennung von Abschlüssen. Nun gibt es dazu Beratungssprechzeiten zur P otentialanalyse und berufsbezogenen Kompetenzfeststellung nach der Methode KomBI-Laufbahnbera­tung.

\n

Die Beratungen sind von 10.00 bis 13.00 im Raum 119 im einewelt haus.

\n


Alle Interessierten si nd herzlich eingeladen! Falls Ihr wen kennt\, auf den das zutreffen würde\ , macht es publik oder macht die Leute selbst persönlich aufmerksam! 

DTSTART:20160707T000000Z SUMMARY:Start der KomBI-Laufbahnberatung URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/65 3-start-derkombilaufbahnberatung.html END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20160724T100000UTC-7b7139@http://www.agsa.de/ DTSTAMP:20201023T061055Z DESCRIPTION:

Europa einmal ganz nah in Sachsen-Anhalt erleben... Mit Juge ndlichen aus über 30 anderen Ländern europäische Vielfalt\, die Gemeinsamk eiten und Unterschiede erkunden... Seit Sommer 1992 ist diese Vision im Eu rocamp für 3 Wochen Realität geworden.
Und heute beginnt das 25. Euro camp in der Lutherstadt Wittenberg für drei Wochen\, unter dem Motto „25 J ahre Europäische Vielfalt – Werte und Chancen für ein vereintes Europa der Jugend“. Dazu sind 70 Jugendliche aus über 30 Ländern Europas und dem Bun desland Sachsen-Anhalt eingeladen.

\n

Im Vorfeld von 500 Jahren Refor mation in Europa steht das Themenjahr Reformation und die Eine Welt im Zen trum der Jugendbegegnung.
Wie steht es um die Verantwortung Europas f ür die Entwicklung und globalen Herausforderungen in unserer gemeinsamen W elt bzw. welche Möglichkeiten des eigenen Engagements und der aktiven Teil habe an Europa gibt es für junge Europäer?

\n

Während diesen Fragen e twa in künstlerischen Workshops und einer EU-Parlament-Simulation auf den Grund gegangen wird\, leben die Jugendlichen drei Wochen lang kulturelle V ielfalt\, interkulturellen Austausch und tolerantes Mit und Füreinander. I n verschiedenen Arbeitsprojekten leisten sie einen Beitrag für die Lebensk ultur vor Ort. Das vielfältige Programm bietet den Jugendlichen zugleich d ie Chance\, die Schönheiten und Geschichte der Gastgeberstadt zu erkunden\ , mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen und sich gemeinsam auf Spurensu che Martin Luthers und der Reformation zu begeben.

\n

In diesem Jahr findet das Eurocamp in Wittenberg von 24. Juli bis zum 14. August statt. DTSTART:20160724T100000Z SUMMARY:Beginn des 25. Eurocamps in Wittenberg URL:https://www.agsa.de/component/jcalpro/42-arbeitskalender/57-projekte/65 4-beginn-des-25-eurocamps-in-wittenberg.html END:VEVENT END:VCALENDAR