Anstehende Veranstaltungen

Folge uns

button-facebook-fanpage button-folge-uns-bei-twitter

Ausstellungseröffnung Widerstand – Erinnerung – Versöhnung

Kategorie: Veranstaltungen
Datum: Di. 4 Sep, 2018 16:00 - 17:00
Dauer: 1 Stunde

Widerstand – Erinnerung – Versöhnung
Wladyslaw Bartoszewski (1922 – 2015)

Die Ausstellung widmet sich dem Lebenswerk des im April 2015 verstorbenen polnischen Auschwitz-Überlebenden, Außenministers, Historikers sowie Trägers des Kaiser-Otto-Preises der Landeshauptstadt Magdeburg W?adys?aw Bartoszewski.

Bartoszewski – Auschwitz-Überlebender, Außenminister und Historiker – gehört zu den großen europäischen Politikern und Brückenbauern zwischen Deutschland und Polen. In seiner Biografie spiegeln sich Schattenseiten wie Hoffnungsschimmer der deutsch-polnisch-jüdischen Geschichte im zwanzigsten Jahrhundert wider.

Die Kuratoren lassen zentrale Lebens- und Wirkungsbereiche Bartoszewskis entlang der Themen Widerstand, Erinnerung und Versöhnung sichtbar werden. Aufgrund von Bartoszewskis aktiver politisch-historischer Rolle ist diese Ausstellung zugleich eine Erzählung über die neueste polnische und mitteleuropäische Geschichte.

Die Ausstellung wurde aus Anlass seines Todes vor drei Jahren nach einem Konzept von Cyryl Skibinski und Marcin Barcz unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Andrzej Friszke realisiert und 2015 am Sitz der polnischen Regierung in Warschau gezeigt, wo Bartoszewski bis zu seinem Lebensende beruflich wirkte. Zuletzt war sie im Berliner Rathaus zu sehen.

Finissage: 28. September um 14 Uhr

Veranstalter:

• Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
• Deutsche-Polnische Wissenschaftstiftung
• Deutsch-Polnische Gesellschaft Berlin
• Deutsch-Polnische Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
• Landeshauptstadt Magdeburg
• Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
• Bartoszewski Initiative
• Anna Morawska Gesellschaft

>>Einladung

 

 

Such Kalender