Termine unter 'Workshop'
Mittwoch, Mai 12, 2021

Termin Name

Datum

Werkstattgespräch

Werkstattgespräch des Landesnetzwerk der Migrantenselbstorganisationen Sachsen-Anhalt


Ort: einewelt haus | Schellingstraße 3-4 | 39104 Magdeburg


VertreterInnen aus Migrantenselbstorganisationen (MSO), aber auch nicht organisierte Migranten sind herzlich eingeladen um über Formen der Interessenvertretung von MSO und Migranten in Magdeburg zu diskutieren.

10 Apr 2013 17:00 - 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

2. Workshop zur AGSA-Leitbild-Entwicklung

78917646 2731766580196353 2616288820236124160 o

 

Sehr geehrte Vertreter*innen der AGSA-Mitgliedsorganisationen,

wir möchten Sie recht herzlich zum 2. Workshop zur Entwicklung des AGSA-Leitbilds einladen

am Mittwoch, 15. Januar, 17.00-19.00 Uhr
im Saal des einewelt haus.

Herzlichen Dank an alle 17 MGLO-Vertreter*innen, die sich intensiv in den 1. Workshop am 28.11.2019 eingebracht haben. Fotoprotokoll und Einladung gehen Ihnen separat und direkt von der Moderatorin Barbara Bräuer zu.

Auch die Folgetermine am 27.02. und 18.03. werden nicht wie ursprünglich angekündigt um 16.00 Uhr sondern zur ehrenamtsfreundlicheren Uhrzeit 17.00 Uhr beginnen.
Wir freuen uns auf eine erneute rege Teilnahme und die Fortsetzung der gemeinsamen Erarbeitung des Leitbildes unseres AGSA-Verbandes.

Mit freundlichen Grüßen

Krzysztof Blau
Geschäftsführer

15 Jan 2020 17:00 - 19:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Bundesweites Aktionstreffen der Kampagne für Saubere Kleidung 2021

PIXNIO 267620

 

Für Engagierten, Multiplikator*innen sowie Interessierte der Kampagne für Saubere Kleidung.

 
Das Treffen dient der Info und dem Austausch über die ARBEITSBEDINGUNGEN IN DER GLOBALEN MODEINDUSTRIE. Anschließend werden verschiedene Aktionsformen ausprobiert.

Im Fokus steht diemal insbesondere die Situation von Textiarbeiter*innen angesichts der Coronapandemie. Dieses hat nämlich großen Einfluss auf die Lieferketten unserer Kleidung.

In den Fabriken mangelt es an der Umsetzung von Hygieneschutzmaßnahmen, während des Lockdowns geshclossene Fabriken entließen ihre Näher*innen ohne Abfindung und Perspektive.

Es geht also darum, auf die desaströsen Arbeitsbedingungen von Textilarbeiter*innen aufmerksam zu machen und präzise und wirksam in den Forderungen gegenüber Modeunternehmen und Politik werden.

 

Dafür stehen verschiedene AKTIONSWORKSHOPS zur Auswahl, in denen PRAKTISCHE SKILLS für politische Aktionen erlernt werden können.

Zum Abschluss des digitalen Treffens sollen die neu erlangten Kenntnisse in einer Aktion gebündelt und dezentral umgesetzt werden.

>>PROGRAMM

>>INFOS UND ANMELDUNG BIS ZUM 28. FEBRUAR 2021 

 

19 Mär 2021 0:00 - 21 Mär 2021 0:00
Diese Veranstaltung wiederholt sich nicht

Such Kalender