DIALOG mit Lesung von Ludwig Schumann und Künstlergespräch mit Fotograf Hans-Wulf Kunze

Datum: Mi. 1 Mär, 2017 19:00 - 21:00
Dauer: 2 Stunden
Schlüsselhandling: Schlüsselübergabe
Bestuhlung: Stuhlkreis

Das Dorf Vockerode hat in seiner Geschichte schon einige Umbrüche erlebt. Lange Zeit ein Ort der Fischer, wurde es im 20. Jahrhundert zu einem Industriedorf, durch den Bau eines Kraftwerkes und eine riesige Gewächshausanlage. Inzwischen sind auch sie Teil der Geschichte. Das jüngste Kapitel begann vor zwei Jahren, als zu den 1700 Einwohnern 750 Asylbewerber hinzukamen. Was von außen betrachtet nur riskant sein konnte, hat sich inzwischen zu einem positiven Beispiel entwickelt. Im Buch „Wanderungen – Vockerode und die Fremde(n)“ kommen 10 von Ludwig Schumann ausgewählte Gesprächspartner zu Wort. Die Texte reflektieren jedoch nicht nur die unmittelbare Gegenwart, sondern lenken den Blick auch auf die weit zurückreichenden geschichtlichen Dimensionen des Fremdseins und der Veränderungen, die aus der Begegnung unterschiedlicher Kulturen in dieser Region entstanden sind. Begleitend zur Lesung zeigt der Fotograf Hans-Wulf Kunze Fotografien der Serie „Gebiet“. Sie dokumentieren den Wandel des Areals der einst größten Gewächshausanlage der DDR nach deren Ende.

Musik: Juliane Gombe

Die Veranstaltung der Reihe DIALOG findet in Kooperation mit der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. statt. 

Such Kalender