Fachstelle „Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“

Die AGSA ist Trägerin einer von bundesweit 13 Fachstellen "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch".

In Zeiten globaler Krisen und Herausforderungen z.B. durch Krieg, Klimawandel, Ressourcenknappheit, Armut, ungleiche Zugänge zu Bildung und Teilhabe u.v.m. beabsichtigt die Fachstelle:

• für die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele als Kompass für ein soziales, nachhaltiges und solidarisches Miteinander zu sensibilisieren
• das Engagement insbesondere in den ehrenamtlich organisierten AGSA-Mitgliedsvereinen zu stärken und sichtbarer zu machen
• neue Lern-, Begegnungs- und Austauschformate unter besonderer Berücksichtigung künstlerischer Ausdrucksformen zu entwickeln

Die WSD-Fachstelle in Magdeburg wird von Engagement Global gefördert und durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
sowie die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt finanziell unterstützt. Begleitet wird WSD durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken.
„Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“ wirbt seit 2016 in den ostdeutschen Bundesländern für eine nachhaltige und weltoffene Gesellschaft, die Teilhabe für alle ermöglicht. Ausgrenzung, Hass und Populismus soll mit entwicklungspolitischen und antirassistischen Perspektiven sowie solidarischem Miteinander entgegnet werden.

 

Kontakt:

Yana Chernova

Leitung Fachstelle "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch"

Telefon: +49 (0)391/5371-211
E-Mail: yana.chernova@agsa.de

Nachrichten & Beiträge

Am 11. März starteten die Antirassismuswochen in Magdeburg mit dem Workshop "We Making Space for Peace". Einen Rückblick auf den spannenden Workshop wollen wir hier geben.

Einmal im Jahr organisieren alle dreizehn Fachstellen "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" eine gemeinsame Aktion. Wir als jüngste Fachstelle durften zum ersten Mal dabei sein. In der Hallenser Passage 13 haben wir Wissensvermittlung und Kreativität für die die ganze Familie miteinander verknüpft.

Am 29.07.2023 fand im einewelt Haus ein Upcycling-Workshop statt, der von der Fachstelle "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" und unter der Leitung von Polina Paul meisterhaft organisiert wurde. Die Teilnehmer, Kinder und Erwachsene hatten die Gelegenheit, aus alten Jeans ein beeindruckendes Wandbild zu gestalten.

Yana Chernova, Leiterin unserer Fachstelle "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" im einewelt haus Magdeburg, war zu Besuch im EUROCAMP in Dessau-Roßlau.
Sie blickt auf ihren Workshop am Montag rund um die Themen Müll, Mülltrennung und Recycling in weltweiten Kontext zurück...

Unsere Fachstelle "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" lädt herzlich zum Upcycling Workshop ein.  Unter professioneller Anleitung habt Ihr die Möglichkeit, aus alten Jeans oder anderen Stoffen einzigartige und kreative Einbände für Notizbücher oder Wandbilder mit Euren Kindern zu gestalten.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für das Service Learning Seminar "Win Win Seminar - Nachhaltige Entwicklung in der Praxis" und der Fachstelle „Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch“ führen wir eine gemeinsame Recherche zum Thema "Umgang von Frauen mit den Auswirkungen von Extremwetterlagen" durch.

"Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" die neue Fachstelle in der Trägerschaft der AGSA. Yana Chernova leitet hier eine der bundesweit 13 Fachstellen. Hier stellt sie sich und die Fachstelle vor. Im Interview mit Gabriel Rücker bekommt ihr Einblicke in die Arbeit der Fachstelle.

Am 27.04.2023 haben wir uns an der Müllsammelaktion der Stadt Magdeburg beteiligt. Gemeinsam haben wir rund um das einewelt haus Müll gesammelt und die Aktion mit einer interaktiven Informations- und Diskussionsrunde beendet.

Die AGSA ist Trägerin einer von bundesweit 13 Fachstellen "Weltoffen, Solidarisch, Dialogisch" (WSD). Seit 1. März 2023 wird die Fachstelle mit Sitz im einewelt haus Magdeburg von unserer neuen Kollegin Yana Chernova geleitet.

Gefördert durch:
 
Logos der Förderer